Aufgabenbereiche

Marken-Strategie
Logo-Design
Corporate Design


Sprache: DE | EN

abejita yoga

Die Herausforderung

Sabine Wagner, kurz Bine, hat die Ausbildung zur Yogalehrerin gemacht und gibt bereits innerhalb ihres Freundes- und Bekanntenkreises Unterricht. Auf lange Sicht möchte sie dieses Hobby auch als Nebentätigkeit anstreben und benötigt dafür ein visuelles Bild für Ihre Arbeit als Yogatrainerin. Vorausdenkend möchte sie ihre Markenidentität bereits vorm offiziellen Start definieren und gestalten lassen. So kann sie sich später voll auf ihre Tätigkeit konzentrieren und alles, was sie dafür benötigt, in Ruhe und mit Bedacht auswählen und erstellen lassen. Solche Projektbedingungen sind für mich als Gestalterin von unglaublichem Wert. Kreative Arbeit, die ohne Stress entstehen darf, kann bis in die Details durchdacht und mit Sorgfalt konzipiert werden, was das Potenzial eines stabilen, langwährenden Fundaments deutlich erhöht und spätere Verbesserungen oder Veränderungen aufs Notwendige reduziert.

Das Ausgangsmaterial

Wie bei jedem Projekt bitte ich um eine erste ausführliche Besprechung. Dabei kann ich mehr über Bines Tätigkeit, ihre Ambitionen und Visionen erfahren. Wir besprechen auch den Projektumfang und Möglichkeiten, die für die Zukunft von abejita yoga von Bedeutung sein könnten.
Bine hat bereits den Namen der Marke festgelegt ("abejita" ist im Spanischen das Wort für "Bienchen"), eine ungefähre Vorstellung der Farbwelt und wünscht sich, den Namen ihrer Yoga-Identität auch im Logo repräsentiert zu finden. Sie hat online versucht, sich ihr eigenes Logo zu "basteln" und schickt mir dieses zur Ansicht. Dank der vielen Informationen kann ich mir ein gutes Bild davon machen, wie Bine als Yogalehrerin tickt, was ihr gefällt und womit sie sich gut identifizieren kann.

Logovorstellungen der Kundin

Bines Logo-Vorstellungen in Eigenkreation

Logoentwicklung Schritt 1

Recherche

Nachdem wir den Markenkern und dessen Werte geklärt haben, beginne ich meine Recherche. Dabei stelle ich mir auch die Fragen, wie Bienen unter der Lupe aussehen, was sie machen und warum die Lotusblume so ein starkes Element im Yogabereich ist. Zudem erstelle ich ein erstes Moodboard für die Marke abejita yoga und lasse Teile davon in meine spätere Präsentation der Erstentwürfe einfließen. So entstehen bereits erste mögliche Farbwelten der neuen Yogakurs-Marke.

Farbkombinationen von Fotos abgeleitet
Erste Farbkombinationen im Moodboard

Erste Farbkombinationen

Logoentwicklung Schritt 2


Scribbles und erste Entwurfsansätze

Während einer längeren Zugfahrt entstehen erste Scribbles der Formenwelt, welche ich später am Computer weiterentwickle. Meine handgezeichneten Ideen präsentiere ich nicht, sie dienen mir selbst zur Entwicklung und würden die Kundin womöglich erschrecken.

Die ersten drei Entwurfsansätze gehen noch in sehr unterschiedliche Richtungen, beinhalten aber allesamt Material aus unseren Vorbesprechungen und der Ideenfindungsphase. Ohne vorausgehende Klärung der Markenwerte und der Philosophie von abejita yoga müsste ich "blind" drauf los arbeiten und damit rechnen, dass keines der Logos gefällt. Ich treffe mich mit Bine, um ihr die ersten drei Ansätze persönlich zu präsentieren, wobei ich direktes Feedback erhalte und wir weitere Möglichkeiten persönlich besprechen können.

Erste Logo-Entwürfe für die Yogalehrerin

Erste sehr unterschiedliche Entwürfe


Logoentwicklung Schritt 3


Entwürfe ausschließen oder verfeinern

Bei der Präsentation der Entwürfe bekomme ich erstes Feedback von Bine, was mir bereits zeigt, welche Richtung wir vertiefen sollten. Bine bekommt zudem das PDF meiner Präsentation, um die Entwürfe in Ruhe anschauen und wirken lassen zu können. So bekomme ich auch noch detailliertes Feedback zu einem späteren Zeitpunkt per E-Mail. Damit kann ich ein Logo aus der weiteren Arbeit ausschließen und mich auf die zwei Favoriten konzentrieren. Diese werden in Farbe und Form verfeinert oder abgewandelt und danach nochmals in verschiedenen Varianten und ein paar Anwendungen veranschaulicht, bei einem persönlichen Treffen präsentiert.

Yoga Logo Entwurfsansatz
Mockups für Abejita Yoga Logo

Neue Versionen in verschiedenen Anwendungen und Farbkombinationen



Logoentwicklung Schritt 4


Logo-Finalisierung und Schriftauswahl

Nach der zweiten Besprechung ist schnell klar, welche Varianten es noch benötigt, um sich für ein Logo entscheiden zu können. Es handelt sich vor allem noch um Farbkombinationen und kleine Feinheiten wie das Weglassen eines Elements. In diesem Stadium ist der Stil des Logos festgelegt und somit bringe ich bei der nächsten Besprechung auch erste Schriftvorschläge mit. Jede Marke benötigt schließlich ein einheitliches Schriftbild. Mit den Logovarianten kann ich hier auch erste Versuche anstellen, wie diese mit bestimmten Fonts harmonieren.

Finale Logo-Version in verschiedenen Farbkombinationen

Letzte Farbkombinationen zur finalen Auswahl



Logoentwicklung Schritt 5


Reinzeichnung, Datenaufbereitung und Ausarbeitung des Design Manuals

Nachdem sich Bine für ein Logo entscheiden konnte, darf ich es finalisieren, die Reinzeichnungs-Daten anlegen und das Logo für sämtliche gängige Dateiformate aufbereiten und exportieren. Damit die zukünftige Verwendung des Logos nicht nur mir als Gestalterin klar ist, sondern auch der Kundin und allen Personen, die zukünftig mit der Marke abejita yoga arbeitstechnisch in Berührung kommen, erstelle ich zudem ein Corporate Design Manual. In diesem Handbuch wird alles erklärt, was notwendig erscheint, um das Logo so wie vorgegeben zu verwenden und es dadurch zur optimalen Geltung zu bringen. Das Design Manual dient auch dazu, einen kohärenten Markenauftritt ratgebend und richtungsweisend zu begleiten. Es kann dabei jederzeit um neue Komponenten, die noch entwickelt werden, wie etwa die Geschäftspapiere, erweitert werden. Quasi in der Funktion einer Bedienungsanleitung ist das Corporate Design Manual ein wichtiges Werkzeug für den Start und die Weiterentwicklung einer neuen Markenidentität.

Logobestandteile im CD-Manual erklärt
Mindestabstand im CD-Manual erklärt
Markenfarben mitsamt Farbcodes im CD-Manual
Bildwelt im CD-Manual veranschaulicht

Beispielseiten aus dem CD-Manual


Logoentwicklung Schritt 6


Abschließende Besprechung

Das CD-Manual zeige ich Bine noch einmal persönlich, um sicher zu gehen, dass darin auch alles seine Richtigkeit hat und verstanden wird. Nach dieser abschließenden Besprechung, bei der wir auch die weiteren Entwicklungsschritte der Marke durchgehen, lasse ich ihr die

Feedback

"Ich habe mich bei Barbara mit meinem Logo über den gesamten Entstehungsprozess sehr gut aufgehoben gefühlt. Von Anfang hat sie mir ein klares Bild vermittelt, wie unsere Zusammenarbeit ablaufen wird. Ihre kreativen Logoentwürfe haben mich richtig begeistert - sie hat meine Grundgedanken zu einem Endergebnis weiterentwickelt, in dem ich meine Ideen wiederfinde und das zu mir passt. Über den gesamten Zeitraum hat sie mich auf dem Laufenden gehalten, mein Feedback für ihre Vorschläge eingeholt und dieses sehr gut umgesetzt. Ich habe mich bestens verstanden gefühlt und würde jederzeit wieder mit Barbara zusammenarbeiten."

– Sabine Wagner



Du hast Fragen zur Logoentwicklung? Kontaktiere mich gerne!